Der einfache Weg, Ihre Personalführung zu optimieren.

Ein Konto für die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter.

 

Wenn Ihr Betrieb erfolgreich ist und Sie viele Aufträge haben, bleibt länger arbeiten oft nicht aus. Natürlich muss die Mehrarbeit Ihrer Mitarbeiter belohnt werden. Das geht aber auch anders, als immer nur über das Auszahlen. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern doch einfach Zeit! Sammeln Sie den Gegenwert auf einem Lebensarbeitszeitkonto und ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern so zum Beispiel einen voll bezahlten früheren Rentenbeginn, Zeit für Weiterbildungsmaßnahmen oder ein Sabbatical.

 

Das Lebensarbeitszeitkonto.

So funktioniert es.

 

Ein Lebensarbeitszeitkonto funktioniert im Prinzip wie ein Sparbuch. Der Arbeitnehmer sammelt darauf geleistete Arbeitszeit wie Mehrarbeit, nicht in Anspruch genommene Urlaubstage oder auch Arbeitsentgelt wie Urlaubsgeld oder Leistungsprämien. Das angesammelte Wertguthaben kann er dann flexibel für eine Freistellung abrufen – bei voller Bezahlung.

Einzahlung

Arbeitszeiten

 

Arbeitsentgelte2

 

  Geleistete Mehrarbeit

  Vertraglich vereinbarte Mehrarbeit

  Nicht in Anspruch genommene Urlaubstage1

  Laufendes Entgelt

  Einmalige Zahlungen (Urlaubs-, Weihnachtsgeld, Tantieme)

  Sonstige Entgeltbestandteile (Jubiläumsleistungen, Prämien)

Langzeitarbeitskonto

 

Auszahlung

  Freistellung auf Zeit, zum Beispiel für ein Sabbatical, individuelle Weiterbildung, Pflege naher Angehöriger, Ausweitung der Elternzeit

  Früherer Eintritt in den Ruhestand ohne Minderung der gesetzlichen Rente

  Auszahlung3

  Übertragung auf neuen Arbeitgeber oder Deutsche Rentenversicherung Bund

Eine Win-win-Situation.

Die Vorteile im Überblick.

 

 

Auf dem Konto können Arbeitgeber, für jeden Mitarbeiter getrennt, geleistete Arbeitszeit
oder Teile des Arbeitsentgelts als Wertguthaben sammeln.

Einzahlungen auf das Lebensarbeitszeitkonto sind für den Mitarbeiter steuer- und sozialversicherungsfrei.

Freistellungen für Sabbaticals, Bildungs-

urlaub sowie die Aussicht auf einen früheren Ruhestand erhöhen die Motivation der Mitarbeiter.

Durch Auflösung des Wertguthabens spart das Unternehmen Personalkosten bei Vorruhestandsregelungen.

Die Versteuerung und Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge erfolgt erst bei Entnahme.

Alle Leistungen aus einer Hand möglich - von der Verwaltung der Lebensarbeitszeitkonten, der Anlage in einem Kapitalisierungsprodukt bis zur Sicherstellung des Insolvenzschutzes.

In aktiven Zeiten Guthaben sammeln,

das flexibel in bezahlte Freizeit

getauscht werden kann.

Für die Einrichtung eines Lebensarbeits-zeitkontos braucht der Arbeitnehmer

den Arbeitgeber.

Das angesammelte Guthaben kann z. B.

für Sabbaticals, Bildungsurlaub oder einen früheren Rentenbeginn eingesetzt werden.

Einzahlungen auf das Lebensarbeitszeitkonto sind steuer- und sozialversicherungsfrei.
Die Versteuerung und Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge erfolgt aufgeschoben erst bei Entnahme.

Bei Arbeitgeberwechsel kann das

Guthaben mitgenommen werden.

Grundsätzlich kann das Wertguthaben

auch vererbt werden.

Vorteile für den Arbeitgeber:

Vorteile für den Arbeitnehmer:

Sie haben Interesse?

Jetzt beantragen.

Sie haben als

Arbeitnehmer

Interesse an unserem

Lebensarbeitszeitkonto?

Bitte kontaktieren Sie

hierzu Ihren Arbeitgeber.

1 Soweit nicht gesetzlich vorgeschriebener Mindesturlaub.

2 Soweit es sich um Tarifentgelt handelt ist eine Tariföffnungsklausel erforderlich.

3 Auszahlung in der Regel nur zulässig, wenn Freistellung nicht mehr möglich ist (z. B. Beendigung des Arbeitsverhältnisses).


Bitte ausfüllen

Bitte ausfüllen



Bitte gültige Datei auswählen

Arbeitszeiten

 

Arbeitsentgelte2

 

  Geleistete Mehrarbeit

  Vertraglich vereinbarte Mehrarbeit

  Nicht in Anspruch

genommene Urlaubstage1

  Laufendes Entgelt

  Einmalige Zahlungen (Urlaubs-,

Weihnachtsgeld, Tantieme)

  Sonstige Entgeltbestandteile

(Jubiläumsleistungen, Prämien)

  Freistellung auf Zeit, zum Beispiel für ein Sabbatical, individuelle Weiterbildung,

Pflege naher Angehöriger, Ausweitung der Elternzeit

  Früherer Eintritt in den Ruhestand ohne Minderung der gesetzlichen Rente

  Auszahlung3

  Übertragung auf neuen Arbeitgeber oder Deutsche Rentenversicherung Bund

Sie haben als

Arbeitnehmer

Interesse an unserem

Lebensarbeitszeitkonto?

Bitte kontaktieren Sie

hierzu Ihren Arbeitgeber.